Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rückenbeschwerden sind der Haupt-Krankheitsgrund

Rückenbeschwerden sind erstmals seit Jahren die Ursache Nummer eins für Krankschreibungen.
Ein Grund dafür könnten die Arbeitsbedingungen im Homeoffice sein, erklärte die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) am Dienstag in Hannover.
Zu Hause fehlten häufig ein geeigneter Schreibtisch und Bürostuhl, das lange Sitzen in ungesunder Haltung vor dem Rechner führe zu mehr Nacken-, Schulter- und Rückenbeschwerden.

Rückenbeschwerden sind der Haupt-Krankheitsgrund weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ganz schlecht gebrüllt, Löwe! – oder wie man seine Kompetenz verspielt

Kürzlich war ich in einem Onlinevortrag zu einem spannenden Thema. Ich habe mich angemeldet, da das Thema viel mit Führung und Führungsverhalten zu tun hat. Anfangs herrschte eine sehr lockere Atmosphäre, es wurde gescherzt, bis der Vortrag begann. Das empfand ich als sehr angenehm. Gestartet wurde mit einigen statistischen Grundlagen, was ja bekanntlich sehr hilfreich ist, um die Zuhörerinnen und Zuhörer zunächst mal ins Boot zu holen und die Problematik aufzumachen. Es wurden sehr beeindruckende Zahlen präsentiert und da kommt er zum ersten Mal um die Ecke. Der Löwe, der offensichtlich Eindringlinge in sein Revier (Thema) ausgemacht hat und nun mit einer ersten Frage sein Revier markiert. Ganz schlecht gebrüllt, Löwe! – oder wie man seine Kompetenz verspielt weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Homeoffice-Arbeitsplatz zum Preis einer Tasse Kaffee

In diesem Video zeige ich Dir, wie Du zum Preis einer Tasse Kaffee einen Homeoffice-Arbeitsplatz einrichten kannst. Wenn Du daran interessiert bist, wie Du für den Gegenwert nur eines Kaffee´s pro Tag einen ergonomischen Schreibtisch incl. Stuhl im Homeoffice aufbauen lässt, dann schau Dir dieses Video an. Homeoffice-Arbeitsplatz zum Preis einer Tasse Kaffee weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Mein neues Buch ist ab sofort bestellbar

Seit Freitag ist mein neues Buch bestellbar!

Mit einer Reihe von renommierten Experten auf ihrem Gebiet habe ich dieses Buch herausgegeben und auch selbst ein Kapitel verfasst.

„RAKETENSEITEN – DER TREIBSTOFF FÜR DEINE KARRIERE“ Mein neues Buch ist ab sofort bestellbar weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Homeoffice kurios – Nein, es ist kein verspäteter Aprilscherz!

Einige Politier fordern vehement, die Homeoffice-Pflicht für Unternehmen einzuführen. Allerdings bin ich mir bei denen, die laut danach rufen überhaupt nicht sicher, ob sie die von ihnen selbst erlassenen Gesetzte kennen.

Hier mal 2 Themen, über die man herzhaft lachen könnte, wäre die Situation nicht so ernst und die Damen und Herren würden sich einfach mal daran machen, diese aberwitzigen Vorschriften zu ändern. Bringt zwar keine Schlagzeilen, ist aber unheimlich wirkungsvoll. Weshalb? Weil sich dann noch mehr Unternehmen mit Homeoffice-Arbeitsplätzen anfreunden würden und der Gesetzgeber mehr Sicherheit auf diesem Gebiet geben könnte.

Die nachfolgenden Kuriositäten sind aus den Vorschriften zur Gesetzlichen Unfallversicherung entnommen. Es ist kein Aprilscherz

Kuriosität 1

Toilettengang:
Der Gang zur Toilette ist auch im Büro und Betrieb unvermeidbar. Hin- und Rückweg zur und von der Toilette sind daher versicherte Arbeitswege – allerdings nur bis zur Toilettentür. Wer in der Toilette ausrutscht, ist nicht durch die Unfallversicherung versichert.  Wer zu Hause auf die Toilette geht, ist ebenfalls nicht versichert, auch nicht auf dem Hin- und Rückweg!

Kuriosität 2

Pausen im Homeoffice
Arbeitet man in den eigenen vier Wänden, findet das Mittagessen vielleicht in der eigenen Küche statt. Den Weg dorthin oder auch auf die Toilette legt man innerhalb der eigenen Wohnung zurück. Auf diese haben Arbeitgeber keinen Einfluss, weshalb solche Wege nicht in der gesetzlichen Unfallversicherung versichert sind. Übrigens: Arbeitswege außerhalb des Zuhauses beginnen nicht ab der Wohnungstür, sondern erst mit dem Durchschreiten der Haustür.

Quelle: VBG

Da hören wir doch wieder mal den Deutschen Amtsschimmel laut wiehern. Wieso wurden diese Regelungen seit Beginn der Pandemie bis Ende 2020 eigentlich ausgesetzt und nicht verlängert?

Bei einem Unfall zu Hause ist es gut, diese Regelungen zu kennen.

Also – Vorsicht beim Homeoffice in Bezug auf die Unfallversicherung!

Weitere Informationen zu gesetzlichen Rahmenbedingungen im Homeoffice in unserem Live-Online-Seminar.

JETZT BUCHEN

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Speaker-Auftritt am 25.03 beim Digital Future Congress

Unter dem u.a. Link findet Ihr den gesamten Vortrag in der Xing Messe-Lounge zum Thema „Zoom als Plattform für erfolgreiche Online-Trainings“

Speaker-Auftritt am 25.03 beim Digital Future Congress weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zur Abwechslung mal ein Interview mit mir

Letzte Woche hatte ich das große Vergnügen, selbst mal als Interviewpartner zu fungieren. Ganz neuer Blickwinkel, wenn man Fragen beantwortet, statt sie zu stellen. Klaus Offermann hat das wunderbar gemacht. Klaus ist der „Glücklichmacher“. Wer daran interessiert ist, was er beruflich macht, einfach mal hier klicken. Zur Abwechslung mal ein Interview mit mir weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Es ist vollbracht

Mein neues Buch ist fertig und geht heute in den Druck. Freut euch auf den Titel

„Raketenseiten – Treibstoff für Deine Karriere“, Es ist vollbracht weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Schlechtes Zeugnis für Arbeitgeber

Das verdeutlicht eine Randstad-Studie aus dem 2. Halbjahr 2020 über die „Sorgen der Mitarbeiter von Unternehmen in der Corona-Pandemie“ Schlechtes Zeugnis für Arbeitgeber weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Der Coach auf der Couch

Vor kurzem hatte ich die Freude und die Ehre, dass mich Hermann Scherer zum Thema „Entwicklung von Führungskräften interviewt hat. Auch bei ihm spielt das Thema eine hervorgehobene Rolle und wir haben einige Zeit gefachsimpelt. Hier geht es zum gesamten Interview;

https://vimeo.com/503067374