Steckbrief: Der gute Vorgesetzte

Wie sieht er denn nun eigentlich aus, der „gute Vorgesetzte“?

Gute Vorgesetzte verstehen ihre Aufgabe als Beruf. Gute Führungskräfte haben Führungsgrundsätze und leben diese. Die Inhalte guter Führung kann man mit einem Haus vergleichen. Sie brauchen ein Fundament, das sind die Grundsätze und Prinzipien. Um das Haus aufzubauen, brauchen Sie Wände oder Säulen. Das sind Ihre Führungsaufgaben und Ihre Führungswerkzeuge. Damit das Haus komplett wird, benötigen Sie ein Dach. Das ist das Führungssystem.[1]

Nun steht also das Haus, aber es ist leer. Es muss eingerichtet werden und für die Einrichtung, das ist Ihre Platzierung, benötigt man die Kommunikation. Diese wirkt auf alle Bereiche des Hauses. Nun steht das Haus und Sie bauen es Zug um Zug weiter aus und eventuell auch einmal um.

Führungshaus

Beginnen wir mit dem Fundament, den Führungsgrundsätzen. Malik definiert 6 Führungsgrundsätze, um eine wirksame Führung zu gewährleisten:

  1. Ergebnis/Resultatorientierung
  2. Beitrag zum Ganzen
  3. Konzentration auf das Wesentliche
  4. Stärken nutzen
  5. Vertrauen/Ethik
  6. Positiv denken

Das alles hört sich zunächst einfach an, aber wirksam wird alles nur im richtigen Zusammenspiel. So können Sie z.B. sehr am Ergebnis orientiert sein, aber der Beitrag zum Ganzen fehlt aufgrund von Silodenken, also starkem Abteilungsdenken und auch -handeln. Das richtige Zusammenspiel aller Punkte wird erreicht, wenn der richtige Ausgleich und der Fokus auf allen Punkten liegt. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn sie nicht das beste Ergebnis für sich persönlich erzielen, sondern für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter. Dabei ist es sehr hilfreich, sich auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren und die Stärken jedes Einzelnen im Team zu nutzen. Vertrauen Sie Ihren Mitarbeitern und entdecken Sie die Chancen. Verlängern Sie nicht den Tunnel, wenn am Ende Licht sichtbar ist. Beseitigen Sie die Schwächen und minimieren Sie die Risiken.

Wenn Sie diese Punkte bei Ihrem Handeln stets berücksichtigen, dann haben Sie ein exzellentes Fundament für Ihr ganz persönliches Führungshaus gelegt. Ein starkes Fundament hält auch Erschütterungen stand und hilft Ihnen, unruhige Zeiten zu überstehen.

Im nächsten Blog widmen wir uns den beiden Wänden des Hauses.

Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich gerne!

[1] Vgl. Malik; Führen Leisten Leben: Wirksames Management für eine neue Welt