Review zum 1. Teil des Führungshauses

Nachdem sich mein letzter Blog mit dem Thema „Erlebter Service im Urlaub“ und die Parallelen zu uns beschäftigt hat, möchte ich nochmals einen kurzen Rückblick auf das Thema zuvor machen. Es ging um das „Führungshaus“, insbesondere um das Fundament, die Führungsgrundlagen. Da die anderen Bestandteile des Hauses natürlich auf ein solides Fundament gebaut werden, gibt es nochmal eine kurze Wiederholung, um das Thema präsenter zu machen.

Zur Erinnerung – Malik(1)  definiert 6 Grundlagen. Das sind im Einzelnen:

  1. Ergebnis/Resultatorientierung
  2. Beitrag zum Ganzen
  3. Konzentration auf das Wesentliche
  4. Stärken nutzen
  5. Vertrauen/Ethik
  6. Positiv denken

Auf diesen Grundlagen gilt es nun aufzubauen. Denken Sie bitte bei Ihrem Führungshandeln in der kommenden Zeit an diese 6 Themen, wenn Sie Ihre Führungsaufgabe wahrnehmen.

Im nächsten Blog beschäftigen wir uns dann wirklich mit den beiden Säulen, den Führungsaufgaben und den Führungswerkzeugen. Wir werden uns damit auseinandersetzen, welche Aufgaben eine Führungskraft überhaupt hat und welche Werkzeuge dafür genutzt werden können. Je besser das Werkzeug, desto besser das Ergebnis. Wenn Sie Heimwerker sind oder sogar ein Handwerk gelernt haben, dann wissen Sie um die Wichtigkeit eines guten Werkzeugs, am besten sogar mehrere Der Vorteil in unserem Fall – es kostet nichts!

(1) Vgl. Malik; Führen Leisten Leben: Wirksames Management für eine neue Welt