Keinen Bock auf den Job

Das sagt zumindest der „Employee Expectations Report“ von Peakon – einem Unternehmen, das seit 2015 die Mitarbeiterzufriedenheit weltweit misst.

In Deutschland steht es schlecht um die Motivation – und damit auch um das Engagement bei der Arbeit: Nicht mal ein Viertel der Beschäftigten hierzulande hat große Lust zu arbeiten.

Führungskräfte mögen ihre Arbeit dabei wesentlich lieber als ihre Untergebenen. Im Schnitt hat jeder zweite Chef Spaß in seinem Job, aber gerade mal zwei Fünftel der Angestellten.

Das ist international ein negativer Spitzenwert. Auch zeigt uns das der Gallup Engagement-Index schon seit vielen Jahren. Leider passiert wenig und die Generationen, die neu auf den Arbeitsmarkt kommen, verändern die Situation auch nicht zum Besseren.

Gleichzeitig beklagen wir in Deutschland einen Fachkräftemangel und steigende Kosten beim Personal. Zwar wird einiges in den Bereichen Flexibilisierung der Arbeitsbedingungen getan, aber das allein reicht auch nicht aus, damit Menschen motivierter arbeiten.

Das Kernthema spielt dabei leider immer noch eine untergeordnete Rolle, das ist

Gute Führung

Gute Führung ist der Schlüssel zum Erfolg und hilft dabei, dass die Beschäftigten motivierter zur Arbeit gehen.

Sorgen Unternehmen für gut ausgebildete Führungskräfte, die wirklich führen und ihren Beschäftigten zuhören, sie ernst nehmen und Orientierung geben, dann steigt die Motivation sprunghaft an. Das geht nicht kurzfristig, sondern muss langfristig durch begleitende Programme gesichert werden.

Unternehmen müssen anfangen, ihre Führungskräfte nicht nur an den Hardfacts zu messen. Sie müssen dazu übergehen, auch Ziele zu definieren, die messen, wie gut eine Führungskraft ihre Arbeit macht, eben wie gut sie führt. Dazu gehören unter anderem Ergebnisse aus Mitarbeiterbefragungen, Gesundheitsquoten usw.

Wird daraus ein ausgewogener Mix von Zielen hergestellt, dann ist die Grundlage gelegt.

Führungskraft ist ein Beruf, keine Berufung. Führung muss gelernt werden. Jeden Tag und immer wieder. Es ist zu vergleichen mit dem täglichen Training eines Leistungssportlers. Denn auch Führung ist Höchstleistung. Eben auf einem anderen Gebiet. Beim Umgang mit Menschen – dem wichtigsten Gut, das ein Unternehmen hat.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es funktioniert und wie wirkungsvoll gute Führung ist. Wenn Sie mehr erfahren möchten, wie auch Sie erfolgreicher führen können, dann melden Sie sich einfach bei mir unter

gerd.conradt@coachingkompetenz.org

Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.